:: 
 :: 
Event

ALEX SKOLNICK TRIO
Europe Unbound Tour 2017
Presented by Guitar Magazine

Montag, 13.03.2017 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live



Stellt Euch einfach mal die elegante Jazz-Gitarre von Wes Montgomery, Jim Hall und Joe pass vor kombiniert mit dem besten was Heavy Metal zu bieten hat (Ozzy Osbourne, Scorpions und Aerosmith etc.)… Was kommt dabei heraus? Das AST (Alex Skolnick Trio).
Sie sind bekannt für ihre exzellenten Interpretationen von HeavyMetal Klassikern und für ihre abgedrehten Eigenkompositionen und ihre Performance voller Tiefe, Stimmung und Charakter, die Fans aller Genre begeistert. Ein AST Konzert wird skeptische Jazzfans schnelll überzeugen und gleichzeitig eingefleischte Metalfans in ihren Bann ziehen – auch ganz ohne Moshpits. 2015 erschien eine Coverstory über den Bandleader Alex, welcher über die Thrash Metal Gruppe Testament bekannt ist, Obwohl Alex Skolnick ein wirklicher Star in der Metal Szene ist, ist er sicherlich nicht einer der üblichen Shredding Gitarristen. In der Tat lehnt er es ab in eine bestimmte musikalische Schublade gesteckt zu werden.“ (Making Music Magazine 2015).
Die Idee für dieses Projekt entstand, während Alex seinen Abschluss in Jazz an der New York's New School University machte, als er und ein Kommilitone, AST drummer Matt Zebroski, mit Metalmelodien herum experimentieren und sie in ihr Standard Jazz Repertoire einfließen ließen. Bassist Nathan Peck, ein Kommilitione von Pittsburgh Native of Matt's, kam einige Jahre später dazu.
2016 begab sich die Band auf ihre erste Europa-Tour als Headliner – und sie wurde ein voller Erfolg. Das Trio begeisterte Zuschauer in den Niederlanden, Deutschland, Polen, Slowenien, Tschechien und Österreich. Unter den Zuschauern befanden sich Jazzliebhaber und Metal-Fans, die neugierig waren, was der Leadgitarrist der Thrash Metal Band Testament da nun bietet.
Alex Skolnick und sein Trio haben gerade ein neues Live-Album herausgebracht, und sie haben ihre US Promo-Tour abgeschlossen. Nun werden sie im März 2017 mit ihrer neuen Show in Europa auftreten. Sie werden Konzerte in England, Frankreich, den Niederlanden, Italien, Österreich, Deutschland, Ungarn, Tschechien, Dänemark, Schweden und Norwegen spielen. Beim Konzert spielen AST einen Mischung aus obligatorschen Originalstücken mit radikal veränderten aber doch tief gefühlvollen Arrangements der Scorpions, Aerosmith, Ozzy, Judas Priest und anderen, bis zu Standing Ovations.

Alex Skolnick (an der Gitarre und Gesang, Matt Zebroski (Schlagzeug), Nathan Peck (Akustischer Standup Bass) sind Virtuosen besonderer Klasse, die es lieben anspruchsvoll vor ihren Fans zu performen. AST beglückt sein geneigtes Publikum, aber gleichzeitig bedienen sie sich auch ganz ungeniert in ganz andere Musikgenres. Wie auch Steve Vai, Kirk Hammett und Charlie Hunter, ist auch Alex einer der erfolgreicheren Schüler des Gitarren-Heros Joe Satriani.
Die Internationale Musikpresse war überaus aufgeschlossen und begeistert was die Unterstützung des Trios betrifft. Seit ihrer Gründung hat AST eine ganz eigene Jazz Kolumne in Billboard, und sie haben 4 ½ Sterne von Downbeat bekommen, und sie wird rezensiert von Jazziz, The Village Voice und vielen anderen. Nun da sie eine erfolgreiche Europa-Tour in der Tasche haben und mehr in Arbeit, beginnt ein ganz neues Kapitel für AST.