:: 
 :: 
Event

konkord Nacht

Samstag, 30.11.2019 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live

Eintritt: Vorverkauf 15 €, Abendkasse 18 €

Bitte beachten Sie:

Nach unserer Sommerpause bis 26.8.2019 ist die

Kartenabholung zum Vorverkaufspreis von Dienstag bis Samstag ab 18h im Reigen-Cafe möglich. Vorverkaufskarten sind bis spätestens einen Tag vor dem jeweiligen Termin erhältlich.

Am Veranstaltungstag sind die Karten bitte ab 1 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkassa zu beheben – zum Abendkassapreis.
Also – für reservierte Karten (auch online), die erst am Veranstaltungstag abgeholt werden - gilt der Abendkassapreis!

Im Reigen-Live sind organisatorisch keine Tisch- oder Platzreservierungen möglich.

Was ist die Summe aus 7 und 1?
 


Exklusivissimo - nur an diesem Abend erhältlich: der Konkord 100er Sampler. Nur wenige Stück. Nur auf Vinyl. Unerhörtes, Raritäten, Trüffel - 12 Mon Chérie für die Ohren. Von den Buben im Pelz, Juleah, Mopedrock, The Base, Hansi Lang und anderen verehrten Recording Artists des Hauses Konkord. Premiere: The Base präsentieren ihr brandheißes neues Doppel-Album „Tribal Instincts“!
Moderation à la Wahnwitz: the one and only Michael Ostrowski! Dreh dir eine Platte mit dem Konkord-Glücksrad! You cannot not win even if you want. Shake!Shake!Shake! Die Jungs von Konkord legen ihre ganz persönlichen All Time Favourites auf.
The Base
Das Grazer Trio vorzustellen erübrigt sich. Filmsoundtracks, Theater, im Club mit Jazzorchester, Live-Gigs wie Sprengstoffkisten - Norbert Wally, Gitarrist mit Leonard-Cohen-Stimme, und sein dynamisches Rhythmus-Duo experimentieren seit Jahrzehnten mit Groove, Drive und Coolness. Samt und Rauleder: Rock‘n‘Roll, der dich zum Springen, Boxen, Japsen treibt - oder auch zum Rotz‘n‘Wasser-Heulen, weil‘s so schön ist.
My House In Spain
Knochentrockene Wüste, lost Highway, eine verrostete Telephonzelle - Endstation My House in Spain. Zwei Gitarren, ein Reibeisen als Stimme und voilà: schon liegt Wien in Arizona. Thomas Schöffl und Florian Husbert Huber (Valina) reduzieren traurige Songs bis aufs Skelett und schaffen damit eine Atmosphäre, bei der man einen rostigen Nagel fallen hört - Calexico, Townes Van Zandt und Lee Hazlewood schnippen die Finger.
Brainmanagerz
Wenn Pop, Punk und Propellerflugzeug nach einer Party im Chelsea Hotel eine wilde Nacht lang eine Menage-à-trois abfeierten - dann
hieße der Sprössling sicher Brainmanagerz. Die Viererbande hämmert ihren kantigen Sound aus dem Felsen Noise Pop heraus, der elegant in jede Ecke rotzt. Wer Spaß hat an Rock’n’Roll, der kompromisslos die Treppen in den Keller runterbraust, wer schräge Melodien schätzt: Brainmanagerz at your service.