:: 
 :: 
Event

Moreland&Arbuckle USA support: Easy Riders

Montag, 24.03.2014 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live



Seit ihren Anfängen vor einem Jahrzehnt in Kansas, haben Gitarrist Aaron Moreland und Sänger/Harper Dustin Arbuckle den Geist des Delta Blues aus Anfang des 20. Jahrhunderts und die rohe Energie des urbanen Nachkriegs Blues erfasst und das ganze destilliert in einen hart treibende- und leistungsstarke Garagen-Rock Konfiguration mit Gitarre, Gesang, Harmonika und Schlagzeug. Rau, minimalistisch, auf das Wesentliche beschränkt - so könnte man es auch anders ausdrücken.
Mit ihrem zweiten Album bei Telarc „Just a Dream“ festigen Moreland & Arbuckle ihr solides Fundament. Die 12-Song zeigen Moreland’s dynamische und überzeugende Gitarrenarbeit - Arbuckle mit einem emotional aufgeladenen Gesang und kantigem Harmonika Spiel, Kendall Newby sorgt mit seinem Schlagzeug für den Beinharten Backbeat - zwei Titel wurden mit einer Zigarre-Box Gitarre aufgezeichnet. Just a Dream macht dort weiter wo mit Flood das Fundament ihrer Roots Musik begann. "Das klare Ziel war es, das düstere, rohe Gefühl, das wir auf unserer vorherigen Alben erzeugt haben, zu behalten behalten, aber alles was Klangqualität, die Auswahl der Lieder, die Produktion und jeden anderen Aspekt der Produktion, noch einmal um einiges voran zu treiben", sagt Moreland. „Unsere Qualitätskontrolle war weit strenger, als es jemals gewesen ist. Als das Album fertig war, dachte ich: 'Ja, das ist, was ich erreichen wollte“.

THE FINE TASTE OF BLUES & BOOGIE
Eine sehr unterhaltsame Mischung aus traditionellem Blues & Boogie gewürzt mit Elementen aus Rock´n Roll und Swing. Die Band liefert ihre eigenen Interpretationen von Größen wie Muddy Waters, Robert Johnson oder Fats Domino. Instrumente wie das Kazoo und die Slide-Gitarre machen den eigenen Stil der EASY RIDERS VIENNA aus. So wird der Klang der Originale auf ganz eigene Weise interpretiert. Easy Riding ganz im Wortsinn! Als Draufgabe zum Schmunzeln finden sich das legendäre “Tröpferlbad”und “Campingausflug” von Pirron & Knapp im Repertoire.