:: 
 :: 
Event

Events - Navigator

Donnerstag, 30.10.2014
Central Park
Freitag, 31.10.2014
Sparkling Brut
Samstag, 01.11.2014
PrincesseAngine
Montag, 03.11.2014
*** abgesagt ***
RUSSELL FERRANTE, JIMMY HASLIP, ATTILA LASZLO und FERENC NEMETH
*** abgesagt ***
Mittwoch, 05.11.2014
Euro-African Playground

PrincesseAngine

Samstag, 01.11.2014 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live

Besetzung

Xenia Ostrovskaya (Rus) vocals

Vera Zhuk (Ukr) violin

NikaSapo (Isr) violin

ElisavetaRodionova (Rus) viola

AgnieszkaKabut (Pol) cello

Igor Rolnik(Deu) guitar

Sebastian Küberl (Aut) bass

NevenMehun (Cro) drums



EinespannendeVerschmelzung von Jazz, Soft Rock, Folk, Sung Poetry im Dialog miteiner Live-PeformanceausMalerei und Animation.

Die Künstlerin Xenia Ostrovskaya sah schon immer Musik als Teil ihres künstlerischen Ausdrucks. So brachte die gebürtige St. Petersburgerin 8 Musikerinnen und Musiker aus sieben verschiedenen Nationen zusammen und gründete gemeinsam mit der Jazz Musikerin NikaSapo 2013 das Ensemble „PrincesseAngine“. Die Band ist ein starkes Streichquartett mit Gitarre und RhytmSection und spielt eigene Kompositionen auf Russisch. Der Bandname bezieht sich auf ein Werk des Künstlers und Schriftstellers Roland Topor, ein außergewöhnlicher Charakter des letzten Jahrhunderts, der es verstand die Realität an ihre Grenzen zu führen.
PrincesseAngine wagt den Versuch die Barrieren zwischen Publikum und Bühne aufzubrechen und schafft mit ihrem performativen Konzert, erstmals in dieser Form im Reigen, eine besondere Atmosphäre. Dabei werden die Zuschauerinnen und Zuschauer in einen lyrisch-musikalisch-visuellen Prozess hineingeführt.
Der experimentelle Zugang bewirkt eine Zirkulation zwischen Sängerin, Musikern und dem Publikum. Die malerisch musikalische Entwicklung lässt die Spannung steigen und überträgt sich auf den Raum. Die Texte schreibt die Sängerin und Künstlerin Xenia Ostrovskaya hauptsächlich in Russisch, bei diesem Konzert finden aber auch mehrere Premieren in Englisch und Deutsch statt. Die Themen wirken im ersten Moment kindlich verspielt, bauen sich aber auf zu sarkastisch surrealistischen Landschaften die spannend und lebendig bleiben.
Eine Stilmischung, die den Gästen auf vielen künstlerischen Ebenen begegnet und außergewöhnliche Welten eröffnet.
Die Band hatte ihre Premiere im März 2014 im Wiener Jazz & Music Club PorgyandBess, im April 2014 nahm es seine EP „Bagatelle“ im Studio von Georg O. Luksch auf, war im Mai 2014 zu Gast bei Leporello auf Radio Ö1 und trat diesen Sommer in Wien, Niederösterreich und Tschechien auf. Im Juli 2014 hatte sie ihre Radiopremiere in Russland.