:: 
 :: 
Event

Ruf Blues Caravan
Blue Sisters

Donnerstag, 14.04.2016 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live

Besetzung

Layla Zoe

Ina Forsman

Tasha Taylor

Davide Floreno

Walter Latupeirissa

Markku Reinikainen



In seinem nunmehr 12. Jahr gehen mit dem Blues Caravan erneut die heißesten, jungen Musiker von Ruf Records gemein- sam auf Tour. Größen wie Joanne Shaw Taylor, Laurence Jones oder Samantha Fish zeigen, dass es ein Sprungbrett für die Karriere in der Blues- szene und ein Magnet für Fans ist, die die Jungstars noch sehen wollen, bevor es für die richtig losgeht.
Layla Zoe ist bereit zu explodieren. Wie ihre frühen Vorbilder – von Bob Dylan bis Muddy Waters – ist die kanadische Bandleaderin eine ausgezeichnete Songschreiberin, die bereits 2006 den vielversprechenden Blues Combo Songwriting-Wettbewerb gewann und Anerkennung für ihre Alben wie das 2013 erschienene "The Lily" erhielt. Beim Blues Caravan 2016 wird Layla das Beste aus ihrem Repertoire und einen Vorgeschmack auf ihr nächstes Album im Gepäck haben.
Tasha Taylor hat den Blues im Blut. Obwohl die jüngste Tochter von R&B-Legende und Stax-Ikone Johnnie Taylor quasi ihr Talent mit in die Wiege gelegt bekam, ist sie doch ihren eigenen Weg gegangen. Sie studierte zunächst Schauspiel an der Boston University und wirkte in TV-Shows wie Ugly Betty oder House mit. Doch die Leidenschaft zur Musik war stärker und nachdem sie Soundtracks für Serien wie "Men In Trees" oder "Lipstick Jungle" geschrieben hatte, schaffte sie schließlich ihren Durchbruch mit dem Album "Taylormade". Heute gilt sie bereits als heißer Tipp – und wird aus dem Blues Caravan als Weltklassemusikerin hervorgehen. Wenn Ina Forsman zum Mikrofon greift, glaubt man ihr einfach jedes Wort. Die finnische Sängerin erschien erstmals mit 17 auf der Bildfläche - mit einer atemberaubenden Interpretation von Etta James‘ „All I Could Do Was Cry“ bei einer TV-Castingshow. Seitdem fand sie international Anerkennung, spielte mit Musikern wie Helge Tallqvist und Guy Verlinde, tourte in Europa und stellte ihr Talent beim Songwriting unter Beweis. Wenn Ina die Bühne betritt, ist alles möglich. „Ich plane kaum etwas“, sagt sie. „Was auf der Bühne passiert, passiert einfach.“