:: 
 :: 
Event

Vinyl & Music Festival Warm-up mit NAPLAVA und DUN FIELD THREE

Freitag, 06.03.2020 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live

Eintritt: Vorverkauf 12 €, Abendkasse 15 €

Bitte beachten Sie:

Nach unserer Sommerpause bis 26.8.2019 ist die

Kartenabholung zum Vorverkaufspreis von Dienstag bis Samstag ab 18h im Reigen-Cafe möglich. Vorverkaufskarten sind bis spätestens einen Tag vor dem jeweiligen Termin erhältlich.

Am Veranstaltungstag sind die Karten bitte ab 1 Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkassa zu beheben – zum Abendkassapreis.
Also – für reservierte Karten (auch online), die erst am Veranstaltungstag abgeholt werden - gilt der Abendkassapreis!

Im Reigen-Live sind organisatorisch keine Tisch- oder Platzreservierungen möglich.

Bitte addieren Sie 4 und 2.
 
©ApolloniaBitzan
©ApolloniaBitzan


Am Vorabend des 4.Ottakringer Vinyl & Music Festival stimmen sich Vinyl & Music-Liebhaber mit zwei grandiosen Liveacts auf das Festival ein.
Seit einem Jahrzehnt blicken Naplava über den üblichen Tellerrand der Stonerrock-Szene. Sie bedienen sich bei Noiserock, Doom und
Sludge, nur um einmal mehr klarzumachen, dass das Genreschubladen-Denken der Generation Z zu nichts führt. Naplava bereiten sich eifrigst auf ihr dieses Jahr erscheinende Album, „Confessions of a Proudboy“ vor. Wer schon immer wissen wollte wie eine Kreuzung aus Elliott Smith und Napalm Death klingen würde, sollte sich diesen Abend nicht entgehen lassen!

DUN FIELD THREE, die derzeit beste Liveband Österreichs (DER STANDARD), sind ein unwiderstehlich wirkungsvolles Trio, das in kleiner Besetzung - Schlagzeug (Goto), Baritongitarre und Bass (Nachtlieb), Keyboards, Gitarre und Gesang (Daucocco) - dank raffinierter Arrangements unheimlichen Druck zu erzeugen versteht. Unheimlich, so wie die gelegentlich ins burleske abdriftende Orgel, die mit ihren eindringlichen Melodien und akzentuierten Highlights glänzt und so den Gesang unterstützt, der es in seiner Besessenheit mit jedem Voodoo-Priester aufnehmen kann.
DUN FIELD THREE lieferten mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album einen mitreißenden akustischen Schelmenroman ab, bevölkern ihn mit dunklen Subplots von Löwen, Zombies, Rechtspopulisten und anderem schrägen Getier, und liefern uns so einen bizarren Tanz im Vintage-Sound zu einer Musik, die zupackt und uns innig, aber brachial umarmt. Ein tightes und deepes Abenteuer in den untersten Tonlagen, das trotz aller Düsterkeit einen anmutigen, dem Ohr schmeichelnden Grundton hat.