:: 
 :: 
Event

World Kollektive feat. Petra Acker

Freitag, 22.05.2015 (20:30 - 23:45) @ Reigen Live



World Kollektive - wurde spontan ins Leben gerufen, als sich vier Musiker aus aller Welt bei einer Jam-Session in Wien kennenlernten. Die Chemie stimmte einfach und man fand schnell heraus, dass die Liebe zur Musik und der Spass an der Sache einen gemeinsamen Nenner darstellt! Im Januar diesen Jahres spielte das Qartett in Bratislava – beste Stimmung, hinreissende Musik und ein euphorisches Publikum brachte schnell den Wunsch, die Erfahrung bald zu wiederholen.

Petra Acker kommt aus Kronstadt, Rumaenien, und singt seitdem sie denken kann. Sie wuchs in einem Vokal-Instrumentalensemble auf, das ihre Mutter, Ingeborg Acker, bis heute leitet. Seit 2005 ist Petra maßgeblich und stilbildend an verschiedenen Jazz-, Funk- , Elektro- und Alternativbands beteiligt, womit sie einen wichtigen Beitrag zur rumaenischen Jazz- und Alternativszene Rumaeniens liefert. Bemerkenswert ist ihre vielfaeltige Zusammenarbeit mit verschiedenen Kuenstlern aus dem In- und Ausland, wie Nicholas Simion, Johnny King, Alexandru Anastasiu, Jak Neumann, Luiza Zan, Michael Acker, Alexandru Arcus (MD), Thomas Siffling Trio (Mannheim, DE), Elly Wright (AU) und Joel Holmes (NYC). Ihre Musik geht in Richtung Jazz, Blues, Funk, Classic, Soul, R’n’B, Gospel und Worldmusic. Der Schwerpunkt ihrer musikalischen Beschaeftigung ist das Komponieren, ihre Songs sind eine ausgeglichene, charaktervolle Mischung zwischen all den Musikrichtungen und Kulturen, die Petra inspirieren - eine Synthese des Lebens, dessen Erfahrungen, der Menschen, der Gefuehle, der faszinierendsten Fazetten der Welt!

Julia Siedl wurde in Wien geboren, wo sie am städtischen Konservatorium Jazzklavier studiert hat, um dann weiter ihren musikalischen Feinschliff in New York zu holen, wo sie bei keinem geringeren als Marc Copland sowie beim brasilianischen Pianisten Cidinho Teixeira Unterricht nahm. Bereits seit 2004 ist Julia Siedl als freischaffende Pianistin, Komponistin und Pädagogin in der österreichischen Jazz- und Worldmusikszene tätig. Sie hat mit berühmten Musiker zusammengearbeitet, wie zum Beispiel Alegre Correa, Mario Gonzi, Hans Solomon, Christian Havel, Joris Dudli, Leila Thigpen, Lorenz Raab, Jure Pukl sau Luis Ribeiro. Bemerkenswert auch ihre Projekte: „Julia Siedl Trio“ mit Andreas Waelti am Bass und Jörg Mikula am Schlagzeug, dem „Julia Siegl Quartet“ mit Herwig Gradischnig am Saxophon, Milan Nikolic bzw. Uli Langthaler am Bass und Klemens Marktl am Schlagzeug oder dem Duoprojekt „Pearlmania“ gemeinsam mit der Sängerin Nika Zach. Für ihre gesammelten Erfahrungen und ihr Know-How wurde Julia zu Recht in Form von mehreren Förderungen und Preisen gebührend honoriert.

Stefan Bartus stammt aus einer Musikerfamilie und zählt zu den international erfolgreichen Kontrabassisten im Bereich Modern Jazz. Er hat Kontrabass am J. L. Bella Conservatory in Banska Bystrica und an der Academy of Performing Arts in Bratislava studiert.
Seit dem Jahr 2000 kooperierte er mit einer Vielzahl höchst renommierter Künstler wie etwa: Peter Erskine, Benny Golson, Rick Margitza, Antonio Farao, Danny Grisset, Janusz Muniak, Andy Middleton, Jeff Gardner, Matus Jakabcic, Juraj Bartos, Harry Sokal, Fritz Pauer, Kornel Fekete Kovac, Gabor Winand, Karen Adwords, Piotr Baron, Howard Curtis u.v.a.

Matheus Jardim, in João Pessoa (Brasilien) gebohren und aufgewachsen, ist trotz seines jungen Alters (20) ein Name, der seinen Platz auf der internationalen Jazzszene gefunden hat und das Interesse der Spezialisten der Jazzakademie Österreich für seine Virtuosität und den Ideenreichtum, den Matheus staendig unter Beweis stellt, geweckt hat. Er mit vielen wichtigen Namen der internationalen Musikszene zusammengearbeitet, wie Alegre Correa, Marco Antonio da Costa, Fagner Wesley, Julia Seidl, Liz Rosa, Gerald Preinfalk.
Die vier vielfältigen, sympathischen Musikerpersönlichkeiten, die jeweils den Charakter ihrer Heimat und Kultur mitbringen, erschaffen eine einzigartige Mischung aus Jazz, Latino, R'n'B, Funk, Afro und "Balkan Soul"! Die Stimmung ist immer explosiv, positiv und einfach mitreissend, dank der drei geheimen Zutaten: Freundschaft, Leidenschaft und der pure Spass an der Musik! All das bringt die noetige Motivation, um geographische Grenzen zu überwinden! ;)